Dr. Dimos Panagidis

Dr. Dimos Panagidis

Qualifikationen im Bereich Endodontie

  • Spezialist für Endodontologie der Dt. Gesellschaft für Endodontologie & zahnärztliche Traumatologie (DGET)

Kurzvita

  • 10/1999 – 07/2005 Studium der Zahnmedizin an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • 10/2005 – 05/2007 Assistenzzahnarzt in der Praxis von Dr. Böckler, Heilbronn.
  • 06/2007 – 11/2008 Junior Partner in „New York Dental Care“ in Nordirland und Praxis Dr. Panayides in Zypern
  • 11/2008 – 10/2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Endodontologie und dentale Traumatologie der Poliklinik für Zahnerhaltungskunde an der Klinik für Mund-, Zahn- und Kieferkrankheiten des Universitätsklinikums Heidelberg. Hier ausschließliche Tätigkeit in mikroskopischer Endodontie.
  • Seit 10/2010 Erwerb der Fachkunde: Digitale Volumen Tomographie
  • 03/2011 Promotion zu Dr. med. dent.
  • Seit 10/2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Klinik für zahnärztliche Prothetik an der Klinik für Mund-, Zahn- und Kieferkrankheiten des Universitätsklinikums Heidelberg
  • Seit 03/2014 Spezialist für Endodontologie und dentale Traumatologie (DGET)
  • 11/2013 – 08/2016 Freier Mitarbeiter in der Praxis Dr.Zastrow und Kollegen (Wiesloch) limitiert auf mikroskopische Endodontie
  • Seit 11/2016 Angestellter Zahnarzt in der Praxis „Endodontie am Venusberg“

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Endodontologie und dentale Traumatologie (DGET)
  • Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ)
  • Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK)
  • Certified member of the European Society of Endodontology (ESE)

Publikationen

Author:

  • Panagidis D., Hufnagel S (2013) Wurzelperforationsverschluss mittels Mineral Trioxide Aggregate (MTA) – 36-monatige Nachkontrolle Dtsch Zahnärztl Z, 68 (1): 8–13
  • Panagidis D. (2013)Wurzelkanalbehandlung eines Unterkiefermolaren mit C-förmiger Kanalkonfiguration Endodontie;22(1):25
  • Panagidis D. , Schulte AG (2012) Caries prevalence in 12-year-old Cypriot children, Community Dental Health 29(4):297-301
  • Panagidis D.(2010) Wurzelperforationsverschluss per MTA – Endodontische Problemfälle Dental-Magazin ;28(5):52

Co-author:

  • Mente J, Leo M, Panagidis D, Ohle M, Schneider S, Lorenzo Bermejo J, Pfefferle T (2013) Treatment outcome of mineral trioxide aggregate in open apex teeth. J Endod 39(1), 20-26.
  • Mente J, Panagidis D, Pfefferle T (2012) Mineral Trioxide Aggregate (MTA): Möglichkeiten und Grenzen Zahnmedizin up2date 6(2): 119-142
  • Mente J, Leo M, Panagidis D, Saure D, Pfefferle T (2014) Treatment Outcome of Mineral Trioxide Aggregate: Repair of root perforations – Long-term results J Endod 40(6), 790-6
  • Schwindling FS, Hartmann T, Panagidis D, Krisam J, Rues S, Schmitter M (2014).:In vitro investigation on extensively destroyed vital teeth: is fracture force a limiting factor for direct restoration? Journal of Oral Rehabilitation 41/12:920-927.